Gratis bloggen bei
myblog.de

Schweigen

So viele ungesagte Dinge in der Luft.
Das Schweigen
Bedrohlich.

So viele Dinge,
Die in einem stecken
Die raus wollen
Aber nicht raus können.
So viele Dinge
Ungesagt
Schweigend

Und es SCHMERZT
Schmerzt in der Seele, in der Brust
Es schmerzt im Kopf, in den Gedanken.

So viele ungesagte Dinge

Dinge
Die da sind,
Die raus wollen
ABER Nicht raus dürfen.
So viele ungesagte Dinge

Bedrohlich!
Wie?
Dunkle Wolken übern Haupt

Das Schweigen
Ist gelernt

Das Schweigen
Ist gewollt

Das Schweigen

SCHMERZT mehr
Als ALL die Dinge,
Die man sagen würde

Das Schweigen

Ist das einzigste Mittel
Nichts
Zu sagen
Und doch zu wissen
Dass da was ist.

Wir schweigen

Um uns zu schützen
Und merken nicht
Dass wir uns damit
Zerstören.

 


Nicht alle Schmerzen sind heilbar,
denn manche schleichen
sich tiefer und tiefer ins Herz hinein,
Und während Tage und Jahre verstreichen,
Werden sie Stein.
Du sprichst und lachst, wie wenn nichts wäre,
Sie scheinen zerronnen wie Schaum.
Doch du spürst ihre lastende Schwere
bis in den Traum.
Der Frühling kommt wieder mit Wärme und Helle,
Die Welt wird ein Blütenmeer.
Aber in meinem Herzen ist eine Stelle,
Da blüht nichts mehr.

Ricarda Huch

 

 

 

 

 

 

 

Besonders
Du denkst, du bist etwas Besonderes.
Das tutst du,

 

ich kann es in deinen Augen sehen.
Ich kann es sehen,
wenn du mich auslachst,
auf mich herunterschaust,
Du um mich herumgehst.
Noch ein einziger weiterer Kampf um
deine Führungsrolle,
und ich werde dich mit deiner Scheiße
alleine lassen.
Denn ich habe genug davon und nun
habe ich die Schnauze voll (ja).

Refrain:
Dieses Mal werde ich alles rauslassen.
Dieses Mal werde ich aufstehen und
schreien.
Ich werde die Dinge auf meine Art tun.
Das ist meine Art, geh meinen weg oder
fahr zur Hölle.

Nur noch ein einziger weiterer Kampf
um all die vielen Dinge,
und ich werde alles aufgeben,
um wieder auf mich gestellt zu sein,
wieder frei zu sein.